Personalakte USS Explorer

Attach:Bev.jpg Δ Δ

Rangpin Lieutnant

Lieutenant

Beverly Amber Andrews

Medizinischer Offizier

USS Explorer

Spieler:

Kontakt:

Disposition Bio:

nicht klassifiziert - klassifiziert/im Paralleluniversum geschehen

Allgemeine Angaben

Name:

Beverly Amber „Luan“ Andrews

Spezies:

Mensch/Srday

Geschlecht:

weiblich

Heimatort:

Beverly Hills, Kalifornien, Erde

Größe:

1,70 m

Geburtsdatum:

26.10.2381

Gewicht:

59 kg

Eltern:

David Alexander Andrews (Commodore a.D.), Kimberly Amanda Andrews geb. Doyle (Ärztin, Starfleet Medical)

Haare:

hellbraun

Religion:

Atheist

Augenfarbe:

braun

Familienstand:

ledig, keine Kinder

Rang:

Lieutnant

Posten:

MED, USS Explorer Die sind nur dafür da, die Ausrichtung aufzuhübschen

Lebenslauf

SD/Jahr

Ereignis

2381

Geboren in Kalifornien - Beverly Hills/ Erde.
2399 Eintritt in die Sternenflotte.
2407 Beförderung zum Ensign durch Lieutenant Commander Ayana Leron und Versetzung als Counselor auf die U.S.S. Farragut A.
2408 Beförderung zum Lt.(jg) durch Captain Jeffrey Barnes, CO der U.S.S. Farragut A.
2410 Beförderung zum Lt.(sg) durch Captain Jeffrey Barnes, CO der U.S.S. Farragut A.
2411 Versetzung als Counselor auf die U.S.S. Pearson.
2412 Versetzung als MED auf die U.S.S. Explorer.

Historie

Werdegang

Am 26.10.2381 kam die Tochter von David und Kimberly Andrews um 10 Uhr auf die Welt. Die beiden freuten sich sehr darüber da sie eine ganze Weile kinderlos waren, dadurch fühlten sie sich endlich als eine Familie. Beverly war schon im Alter von 7 Jahren sehr ehrgeizig, deswegen wollte sie immer einer der besten sein, jedoch vergaß sie dabei nicht die Freude an ihrer Freizeit mit ihren Freunden.

Als Beverly mit 16 Jahren ihre Schule beendete absolvierte sie in den nächsten zwei Jahren einige Vorkurse in der Psychologie, sowie Medizin und ging schließlich im Alter von 18 Jahren zur Sternenflotte, um dort Ärztin und Offizierin zu werden. Statt der üblichen vier Jahre dauerte ihre Ausbildung dort acht Jahre. Zu dieser Zeit hatte sie zwar gewisse Bekanntschaften zu Männern, doch eine Beziehung führte sie nie, da das Studium auf der Akademie die meiste Zeit in Anspruch nahm.

Im Jahre 2407 beendet Beverly ihre 8jähige Ausbildung zur Chirugin und wurde nacheinander auf die USB Atlantis, die USS Explorer und schließlich die USS Pearson versetzt, wo sie auf den CNS-Posten wechselte. Später erlitt sie eine Amnesie.

Paralleluniversum: Im Jahre 2407 beendete Beverly ihre 8 jährige Ausbildung zur Psychiaterin auf der Sternenflottenakademie und wurde von Lieutenant Commander Ayana Leron zum Ensign befördert. Sie wurde anschließend auf die U.S.S. Farragut A versetzt, wo sie als Counselor ihren Dienst antrat. Als sie im Jahre 2408 zum Lt.(jg) befördert wird, bekommt die Farragut einen Auftrag Admiral Devenport nach Lundraja IV zu begleiten.

(Als Beverly die Admiralin in die heiligen Hallen des Tempels begleitet und bemerkte, dass sie immer schwächer wurde, brach die ältere Offizierin schließlich zusammen. In diesem Moment bekam Beverly ein Geschenk überbracht, indem der Srday Luan an Bev weitergereicht wurde und mit ihr die nächste Geisterbruderschaft einging.)

Gleich danach starb Admiral Devenport, indem ihr Herz einfach aufhörte zu schlagen. Zu anfangs bemerkte Beverly keine Veränderung. Als sie wieder am Bord war merkte sie allerdings, dass sich etwas änderte. Luan offenbarte sich ihr anfangs in der Traumwelt, wo er ihr auch einiges zeigte, was in diesen Tempel geschah. Sie lernte das letzte Jahr immer mehr von ihren Srday Luan und erzählte bis heute niemanden, was im Tempel passierte.

Im Jahre 2410 erreichte sie nach fast zwei Jahren harter Arbeit schließlich ihren Doktor in der Psychologie. Kurz darauf erhielt sie von Captain Barnes ihre wohlverdiente Beförderung zum Lieutenant.

(Als sie einige Monate später die Chance bekam auf die E.S.S. Pearson versetzt zu werden, nahm sie dieses Angebot gleich an. Dort diente sie ein Jahr als Counselor bis es im Jahre 2411 zu einem kleinen Unfall kam und sie auf die USS Pearson trafen, die aus einem anderen Paralleluniversum stammte. Dort traf sie auch auf ihr Ebenbild, die wie sie selbst sich in ihr eigenes Universum nichtwohl fühlten. Da ihr Ebenbild unter eine Amnesie litt und noch immer unter den Druck ihres strengen Vaters litt, hatte beide so die Möglichkeit ihren Schicksal zu entkommen, indem beide die Plätze tauschen wollten. Der erste Gesuch der Versetzungen hatten beide Captains allerdings nicht zugestimmt, weswegen die beiden den Tausch heimlich durchführten.)

Als die U.S.S. Pearson wieder in ihr reguläres Universum zurückkehrte, bemerkte Beverly immer mehr, dass ihre Interessen in der Naturmedizin wuchsen. Da sie allerdings nicht wie die andere Beverly Chirurgin war, entschied sie sich die Pearson zu verlassen, um zu guter Letzt nicht doch noch aufzufliegen. Auf der Erde wartete sie dann schließlich auf ihre Versetzung und belegte in den Zeitraum einige Vorlesungen in der Naturheilkunde, um sich so auf den Posten der Assistenzärztin auf der U.S.S. Explorer vorzubereiten.

Fähigkeiten und Interessen

Durch die Vereinigung mit Luan hat Beverly inzwischen auch ein Feingespür für Gefahr entwickelt. Auch ihr Wissen hat sich um einiges Erweitert, wie die Diplomatie zum Beispiel, was durch die Erfahrungen mit der früheren Srday-Wirtin zurückzuführen ist, die Luan da sammelte, als er mit Admiral Devenport vereinigt war.

Eigenschaften von Luan

  • Abblockung von Empathischen und Telepathischen Angriffen (siehe psychologisches Profil)
  • Produziert einen höheren Stoffwechsel für den Wirt (siehe medizinische Akte)
  • Meister von Illusionen und Träumen: (Auszug aus den Fähigkeiten eines Srday: Die Srday sind keine Telepathen, können jedoch, abhängig von der geistigen Kraft ihres Wirtes einige Dinge bewirken, dazu gehören Illusionen oder Träume. Träume sind wichtig für die Srday, in ihren Traummeditationen können sie Kontakt zu anderen Träumern aufnehmen, oder in Träume eindringen. Allerdings ist in einem solchen Fall die Traumwelt völlig real, sie können also auch im Traum sterben oder verletzt werden, was ein gewisses Risiko für den Srday führen kann.)

Spezialgebiete

  • Spezialisierung auf die Behandlung von Traumapatienten

Lehrgänge

  • Medizinisches Studium in der Psychologie (Auf der Akademie abgeschlossen)
  • Pilotenschein (Auf der Akademie abgeschlossen)
  • Doktorarbeit in der Psychologie
  • Ausbildung in der Naturheilkunde (auf die U.S.S. Explorer angefangen)

Sportlich

  • Lauftraining
  • Schwimmen
  • Surfen

Sprachkenntnisse

  • Englisch
  • Standard

Hobbys

  • Lesen
  • Partys
  • Flirten
  • Gitarre spielen

Medizinische Akte

Vor Lundraja IV waren ihre medizinischen Werte immer im Normbereich, was sich allerdings nach dem Zwischenfall auf Lundraja IV sehr schnell änderte. Als sie wieder zurück auf die Farragut kam, bemerkte die Schiffsärztin dort schon ihren leicht erhöhten Stoffwechsel. Bei näheren Untersuchungen konnte bis auf eine bessere Kondition nichts gefunden werden, was diese Veränderung auf medizinischer Sicht erklären konnte.

Auch Verletzungen schienen bei Beverly inzwischen doppelt so schnell zu verheilen, was die Ärzte auf den verbesserten Stoffwechsel zurückführen konnten, doch dass es durch den Srday verursacht wurde, hatten sie nie feststellen können, da die medizinischen Geräte ihn nicht registrieren.

Psychologisches Profil

Beverly ist jemand die sehr ruhig wirkt und so gut wie nie die Fassung verliert. Sie wirkt im Dienst eher sachlich und versucht immer den nötigen Abstand zu haben, um so objektive Ratschläge geben zu können, was ihr als Psychiaterin oft zu Gute kam. Respekt ist ihr ebenfalls gegenüber Vorgesetzen sehr wichtig, da sie durch ihre eher militärische Erziehung nichts anderes lernte.

Durch die Geisterbruderschaft mit Luan, die man sich auch als eine Art permanente Schizophrenie vorstellen kann, umgibt Beverly auch eine dunkle Aura. Telepathen, Empathen und auch nichtbegabte, intuitive Personen ahnen oft, dass etwas dunkles den Wirt umgibt. Anders als bei den Trill ist diese Vereinigung nicht immer in Symbiose, wobei der Srday sie nicht dominiert. Beide Persönlichkeiten existieren weiterhin getrennt voneinander und besitzen auch weiterhin ihre eigenen Gedanken.

Beverly leidet ab und an auch darunter, dass sie niemanden bisher über Luan einweihen konnte, obwohl ihr mehr als einmal bewusst wurde, dass einige schon vernuteten, dass etwas in ihr sei. Dieses Geheimnis zu wahren belastet sie manchmal so stark, dass es sogar zum Streit zwischen ihr und Luan führen kann.

Klassifizierte Sektion

Auf Lundraja IV kam es zu einem überraschenden Zwischenfall, wo Beverly ihren Geisterbruder Luan bekam. Er war zu diesem Zeitpunkt der Srday von Admiral Devenport, die in den heiligen Hallen des Tempels verstarb. Luan wurde vor den Tod der Admiralin an Beverly weitergereicht. Da er bereits 110 Jahre alt ist und Beverly die zweite ist mit der er sich verbunden hatte, hat er in der Traumwelt bereits gewisse Erfahrung sammeln können.

Durch Luan hat Beverly auch einen sehr hohen Stoffwechsel, wodurch sie gegen Gifte und Krankheiten resistent ist. Auch die Lebenserwartung ist bei Bev wesentlich höher als es bei anderen Menschen der Fall ist. Durch Luan ist es einen Telepathen auch nicht möglich ihre Gedanken zu lesen. Wenn ein Telepath dies Versucht, würde er nur spüren, dass etwas Dunkles da ist, ähnlich wie ein schwarzes Loch.

Als die E.S.S. Pearson auf die U.S.S. Pearson traf hatte Beverly die Möglichkeit ihr genaues Spiegelbild besser kennenzulernen. Schnell wurde beiden bewusst, dass sie sich auf das falsche Raumschiff aufhielten. Da der öffentliche Weg nicht funktionierte, entschlossen sich beide den Austausch heimlich durchzuführen.

Diese Information ist derzeit noch niemanden bekannt!

Infos zur Spezies: http://sf-germany.com/wiki/index.php?title=Srday

Haustier

Mandy Mandy

Kleine Eigenheiten und Macken

Missionen

Arche Noah
(USS Explorer)
SD 180712 - 190516

Zuletzt geändert am 16.05.2013 20:56 Uhr - 1282 Zugriffe


[ Artikel | Druckansicht | * Versionen | Login ]

Pfad in der Hierarchie:
Stardate