STARFLEET-MISSIONSBERICHT

  From: Richard Stevens (Capt.), CO, USS Explorer
To: FKOM Ganymed
Re: Missionsorder: Suche nach USS Galileo und USS Gauss (später bekannt als `Rittench-Mission')
Date: SD 30927
Disp: Vertraulich

Beginn: SD 30411
Ende: SD 30702

Beteiligte Einheiten:

USS Explorer (NCC-2718, Independence-Klasse, Konfig. humanit. Einsatz)

SD 30411.8
Die USS Explorer NCC 2718 erhält den Auftrag vom Flottenkommando, die USS Gauss (NCC-2662) und die USS Galileo (NCC-5211), die mit der Untersuchung eines Protosterns beauftragt waren, zu suchen. Letzter Kontakt bestand bei Sternzeit 30409.4 im Kohlrabi-System. Die Mission wird von Admiral K'Phor persönlich überwacht, der eine Inspektion des Schiffes und der Besatzung in Zusammenarbeit mit Dr. John Smith, Sternenflottensoziologe, und Dr. Jennifer Meyer, Sternenflottenpsychologin, angeordnet hat.
SD 30417.7
Zielkoordinaten erreicht. Plötzlicher Abfall des Energieniveaus im EPS-Gitter der USS Explorer. Der kommandierende Offizier befiehlt vollen Stop. Als Ursache des Energieabfalls wird der Protostern erkannt, Leckrate sinkt bei steigender Entfernung. Der kommandierende Offizier befiehlt, Position in sicherem Abstand einzunehmen. Keine Spuren der USS Galileo oder der USS Gauss feststellbar. Neukalibrierung der Sensoren erforderlich.
SD 30419.8
Neukalibrierung der Sensoren abgeschlossen. Langstreckensensoren erfassen ein näherkommendes Schiff auf Abfangkurs. Bauart unbekannt. Keine weiteren Informationen verfügbar.
SD 30420.8
Unbekanntes Schiff hat USS Explorer erreicht und eröffnet ohne Vorwarnung das Feuer. Taktische Systeme der USS Explorer sind dem unbekannten Schiff unterlegen. Der kommandierende Offizier befiehlt den Rückzug. Unbekanntes Schiff geht auf Verfolgerkurs. Der taktische Offizier der USS Explorer empfiehlt Offensivmassnahmen, der kommandierende Offizier stimmt dem zu. Das Verfolgerschiff stellt daraufhin Feuer ein. Der Kommandant des unbekannten Schiffes signalisiert Kommunikationsbereitschaft.
SD 30428.8
Erster Kommunikationsversuch scheitert. Unbekanntes Schiff eröffnet erneut das Feuer. Der kommandierende Offizier der USS Explorer leitet entsprechende Gegenmaßnahmen ein. Der Kommandant des unbekannten Schiffes signalisiert erneut Kommunikationsbereitschaft. Universaltranslator erstellt Übersetzungsmatrix, Matrix noch unvollständig.
SD 30505.9
Der Kommandant des unbekannten Schiffes stellt sich als `Kommandant F'rojpach vom Planeten Rittench' vor. Aus dem weiteren Gesprächsverlauf ergibt sich, dass eine Sonde der Klasse 10, die vermutlich von der USS Galileo oder der USS Gauss stammte, von den Rittenchianern gefunden und untersucht wurde. Die Sonde trug einen Krankheitserreger an Bord, der sich als hochinfektiös und unweigerlich lethal für die Rittenchianer erwies. In Folge einer Massenansteckung starben schätzungsweise 10 Millionen Individuen.
SD 30506.8
Der kommandierende Offizier bietet den Rittenchianern offiziell die Hilfe der Föderation bei der Lösung des medizinischen Problems an und beauftragt den Chefmediziner der USS Explorer mit der Untersuchung der Krankheit und der Suche nach einer Heilungsmethode. Die Rittenchianer nehmen die Hilfe an und eskortieren die USS Explorer nach Rittench. Die Sensoren erfassen die Signaturen der USS Galileo und der USS Gauss.
SD 30512.8
Der Chefmediziner entwickelt erste Theorien über den Krankheitsverursacher und tippt auf eine biologische Komponente der Sonde. Die Rittenchianer bieten ihre Zusammenarbeit bei der Erforschung der Ursachen an.
SD 30514.8
Recherchen ergeben, daß die Besatzungen der USS Galileo und der USS Gauss zu Kriegsgefangenen erklärt wurden. Beginn der diplomatischen Verhandlungen über deren Freilassung. Der Wissenschaftsoffizier der USS Explorer entwickelt eine Theorie zur Bekämpfung der Seuche.
SD 30520.7
Die Heilungsmethode scheint erfolgreich. Die erste Verhandlungsrunde ueber die Freilassung der Geiseln im Austausch gegen das Medikament scheitert am Mißtrauen der Rittenchianer. Erst die persönliche Verhandlung zwischen dem kommandierenden Offizier der USS Explorer und dem Staatsoberhaupt T'akkop verspricht eine Lösung des Problems.
SD 30528.9
Die Rittenchianer forden Föderationstechnologie im Austausch gegen die Geiseln. Der kommandierende Offizier der USS Explorer erbittet Handlungsgenehmigung bei seinen Vorgesetzten. Antrag abgelehnt durch Admiral K'Phor.
SD 30615.8
Formal wird ein Technologietransferabkommen abgeschlossen, um die erste Direktive nicht zu verletzen. Die Rittenchianer erhalten die komplette medizinische Datenbank der USS Explorer sowie ein holographisches Projektionsgerät als Interface. Im Gegenzug erhält die Föderation medizinische Daten der Rittenchianer sowie die USS Galileo und die USS Gauss zurück.
SD 30630.6
Die Besatzungen der USS Galileo und der USS Gauss werden freigelassen und kehren auf ihre Schiffe zurück. Der Konvoi fliegt zur Sternenbasis 211. Er trifft dort zur Sternzeit 30702.9 ein. Die gefangengehaltenen Besatzungsmitglieder werden dort weiterführend medizinisch versorgt.

Gezeichnet:

Richard Stevens (Capt.), CO USS Explorer

MISSIONSBERICHT ENDE

Zuletzt geändert am 20.06.2006 19:42 Uhr - 1027 Zugriffe


[ Artikel | Druckansicht | * Versionen | Login ]

Pfad in der Hierarchie:
Stardate